Gefährdungsbeurteilungen


Gefährdungsbeurteilungen sind zentraler Bestandteil der Tätigkeit im Arbeitsschutz

Unser Fokus

Zentrales Projekt

Ihre Berufsgenossenschaft stellt die Gefährdungsbeurteilung mit einem vollständigen Handlungszyklus und die Dokumentation in das Zentrum aller Schutzaktivitäten.

 

Umfangreich

Die Gefährdungsbeurteilung umfaßt alle denkbaren und realen Risiken im Betrieb.

 

Einmalig

Sie wird nur ein Mal erstellt und hat Gültigkeit bis sich der Betrieb wesentlich ändert. Dies wird etwa alle drei Jahre überprüft.



gefährdungsbeurteilung

  • Systematische,
  • vollständige und
  • umsichtige 

Darstellung aller Risiken. 

 

Minimierung oder Beseitigung dieser Risiken.

 

prozess

  • Alle Abteilungen und Tätigkeiten
  • alle Risikoparameter
  • für jeden Betrieb gesondert

 

werden erfaßt, dokumentiert und bewertet. Für jedes entdeckte Risiko ist eine Maßnahme festzulegen und durchzuführen.

erfolgserlebnisse

Das Erstellen der betrieblichen Gefährdungsbeurteilung ist Pflichtaufgabe.

 

Nach Abschluss des Zyklus haben sie die Gewähr, alles gesetzlich Geforderte und alles Mögliche getan zu haben, um Schaden bzw. Überbelastungen von Ihren Mitarbeitern fernzuhalten.



hier finden sie beispiele zu gefährdungsbeurteilungen